Netzwerk-Dateisysteme für Linux und Windows

Wer mit ZFS, NFS und SAMBA Plattform-übergreifend Verzeichnisse freigeben und Berechtigungen verwalten will, muss folgende Aufgaben lösen:
* Verzeichnisdienste (AD, LDAP) integrieren.
* Mehrbenutzerbetrieb (NFS mit Kerberos, Multi-User CIFS).
* Access Control Lists im Vergleich (POSIX, Windows, NFS).
Anhand praktischer Übungen werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, auf Linux-Servern Multi-User-CIFS-Einbindungen einzurichten und zu verwalten.

Vorkenntnisse

Die Besucher sollten erfahrene Linux-Systemadministratoren sein.

Lernziele

Netzwerk-Dateisysteme und deren Verwaltung sind nach der Veranstaltung keine Fremdworte mehr für die Besucher dieses Workshops.

 

Speaker

 

Tilman Kranz
Tilman Kranz ist als Linux Consultant und Trainer bei der B1 Systems GmbH angestellt. Seine Spezialgebiete sind Docker und Verzeichnisdienste. Als Linux/UNIX-Administrator mit Schwerpunkt auf Softwareentwicklung verfügt er über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung.

Gold-Sponsoren

Cloudian
Datacore
FastLTA
Fujifilm
PoINT
Pure Storage

Silber-Sponsor

TechData

Security-Day-Sponsor:

TechData

Ceph-Day-Sponsor:

Cloudian

storage2day-Konferenz-Newsletter

Sie möchten über die storage2day
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden