Best Practises für hoch-performanten Object Storage

Object Storage ist längst im primären Storage-Segment angekommen. Vor allem im Kubernetes-Umfeld nutzen mehr und mehr Entwickler das S3-Protokoll, um Daten einfach ablegen zu können.

  • Was ist nun aber beim Design zu beachten und wo sind die Grenzen von Object Storage?
Wir gehen durch einen aktuellen Anwendungsfall, in dem über Kubernetes-Anwendungen kleinste Objekte mit höchster Performance geschrieben werden.

  • Was muss von der Anwendungsseite beachtet werden, um alles aus dem Object Storage herauszuholen?
Welche Skalierungsmöglichkeiten mit, aber auch ohne Flash-Speicher möglich sind betrachten wir genauso, wie das Speichern der Daten ohne Caching und wie damit mit hohem Datenschutz mit hoher Performance bewerkstelligt werden kann.

Speaker

 

Sascha Uhl
Sascha Uhl ist als Object Storage Technologist im Sales Engineering Team von Cloudian tätig. Sein Fokus ist, die Visionen der Kunden und Partner in konkrete Projekte zu transformieren. Durch seine Zeit in der Entwicklung bei AVAYA und als technischer Berater im Virtualiserungs- und Automatisierungsbereich bringt er tiefes technisches Verständnis mit. Bevor er sich auf die Lösungen der Cloudian Platform fokussiert hat, arbeitete er im Bereich IT-Sicherheit als leitender Principal Architect für Kunden und Interessenten in EMEIA.

Gold-Sponsoren im Herbst 2021

Cloudian
Datacore
FAST LTA
Fujifilm
Fujitsu
PoINT
Quantum
Pure Storage
SEP
StarWind
Synology
TechData

storage2day-Konferenz-Newsletter

Sie möchten über die storage2day
auf dem Laufenden gehalten werden?

 

Anmelden